Ernährungstherapeut/in mit Diplomabschluss

Eine zentrale Aufgabe der Ernährungstherapeuten SPA ist die Beratung und Schulung gesunder und teilweise kranker Menschen. Unter Einbezug aktueller, wissenschaftlicher Erkenntnisse unterstützen sie Klienten/innen, die zum Beispiel an Diabetes Typ 2, Kreislauferkrankung und Nahrungsmittelallergien leiden. Sie zeigen ihren Klienten die Zusammenhänge zwischen der Ernährungstherapie, der damit verbundenen Ernährungsstellung und ihrer Krankheit auf.

Im weiteren Verlauf des Lehrgangs wird die Ernährungspsychologie ein Schwerpunkt der Fachausbildung. Sie deckt einen Teil der Gesundheitspsychologie ab, nämlich das Essverhalten. Nur von was wird unser Essverhalten gesteuert? Wann wird was ausgelöst? Wieso können die Empfehlungen der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung nicht einfach umgesetzt und eingehalten werden? Die ernährungspsychologische Beratung umfasst die Vielfältigkeit und Ganzheitlichkeit des Klienten. Die Ernährungstherapeuten/innen sind in der Lage, die Ressourcen des Klienten zu bündeln und durch das Erleben und das Handeln eine ganzheitliche Beratungskompetenz zu gewährleisten.

Unsere Fachschule für Gesundheit unterrichtet nach den Richtlinien der EMR und ASCA. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum/zur dipl. Ernährungstherapeut/in und den geforderten Klientenerfahrungsstunden, können Sie bei der EMR, ASCA oder SPAK gemäss Methodenliste eine Krankenkassenzulassung beantragen.

Ausbildung

Dauer: 700 Stunden, ca. 2 Jahre (1-2 Tage pro Woche)

Unterrichtszeiten:
Tagesschule 8:30-12:00 / 13:00-16:30 Uhr

Diplomarbeit: JA

Abschluss: dipl. Ernährungstherapeut/in SPA, zert. Ernährungsberater/in SPA

Arbeitsort: Selbstständigkeit, verschiedene Gesundheitsinstitutionen

Lassen Sie sich von unseren Ausbildungsexperten beraten oder bestellen Sie unsere Unterlagen.

Ausbildungsstandorte: 
Rapperswil, Zürich, Bern, Chur, Basel und Luzern.

Ausbildungskosten:
Lehrgang Ernährungstherapeut/in: Fr. 17'500.-
Einschreibegebühr: Fr. 250.-
Examenskosten: Fr. 1'500.-

Starts: pro Standort 2 x im Jahr
Tagesschule: montags+dienstags oder donnerstags+freitags

Präsenzunterricht: 700 Std.
Angeleitetes Selbststudium: 700 Std.
Diplomarbeit/Selbstlernzeit: 1'000 Std.
Ausbildungszeit total: 2'400 Std.

Lassen Sie sich von unseren Ausbildungsexperten beraten oder bestellen Sie unsere Unterlagen.

• Sie verfügen über ein vertieftes, medizinisches Fachwissen. Sowie über ein vertieftes Fachwissen in Ernährungsberatung mit gesunden und kranken Personen.

• Sie kennen die wichtigsten diätetischen Massnahmen bei Stoffwechselerkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Hautkrankheiten, Nierenkrankheiten, Magen- Darmkrankheiten, sowie Mangelerscheinungen.

• Sie können Menschen in der Nahrungsmittelergänzung bzw. Vitalstofftherapie beraten.

• Sie können Körperfettmessungen durchführen.

• Sie können Vorträge über Ernährungsthemen professionell halten.

• Sie können selbstständig mit Erfolg Kundengespräche bzw. Ernährungsberatungsgespräche mit gesunden und leicht kranken Personen durchführen.

• Sie können Ernährungspsychologische Beratungen durchführen

• Sie können eine eigene Ernährungsberatungspraxis für gesunde Personen gründen und führen.

Medizinisches Fachwissen, Anatomie/Physiologie, Pathologie/Krankheitslehre, Pharmakologie, Hygiene, Erste Hilfe /Notfall-massnahmen, Medizinische Anamnese und Diagnostik, Psychologie/Gesprächsführung, Ernährung 1 (Mod.6)
Ernährungslehre, Ernährung 2 (Mod. 34), Gewichtsmanagement & Diäten, Ernährung 3 (Mod.35), Ernährungsberatung, Ernährung 4 (Mod. 36) Ernährung in verschiedenen Lebensphasen, Ernährung 5 (Mod. 44), Professionelle Ernährungsberatung, Sporternährung (Mod. 7),  Functional Food, Sportgetränke, Ernährung 6 (Mod. 81), Ernährungsberatung bei Magen-Darmkrankheiten, Ernährung 7 (Mod. 82), Ernährungsberatung bei Herz-Kreislaufkrankheiten, Ernährung 8 (Mod. 83), Ernährungsberatung bei Nieren- und Hautkrankheiten, Ernährung 9 (Mod. 84), Ernährungsberatung bei Stoffwechselkrankheiten, Ernährung 10 (Mod. 85), Ernährungsberatung bei Mangelerscheinungen, Vitalstofftherapie, Prävention/Gesundheitsförderung, Präsentationstechnik, Geschäftskunde,Verkauf, Selbstständigkeit

Ernährung 11, 12, 13 + Ernährungs-Psychologischer-Berater (Mod. 104-108)
Salutogenese/ Pathogenese, Energiebalance im persönlichen Essverhalten, Bourn-out im persönlichen Essverhalten, Glaubensätze/ Werte, Essen als Ressource, Beziehung zum Essen, Essgründe/Essmotivation, Gewichtspanorama, Einstieg Psychologie- die verschiedene Mainstream, Wahrnehmung, Fördern der Achtsamkeit- was verändert sich im Essverhalten?, Ressourcenarbeit, Aktivierung der vergessenen Ressourcen, Findung von neuen Ressourcen, Anwendung des Erlernten im komplexen Beratungsprozess, Methodenkompetenz, Sozialkompetenz, Einhaltung der Ethik, Beziehungsaufbau,- Vertiefung, Persönliche Gefühle, Gedanken und Verhalten, Entscheidungsprozesse, Beratungsaufbau und Beratungsprozess; Intervision in Lerngruppen, Kolloquium / Prüfungen mündlich/schriftlich

Melden Sie sich jetzt für diesen Lehrgang an oder kontaktieren Sie uns für weitere Infos.
Mehr Informationen erhalten Sie auch an unseren Infoabenden.