Bindegewebs-Therapeut/in mit Diplomabschluss

Als Bindegewebs-Therapeut/in werden Sie speziell in den Bindegewebsmassagetechniken ausgebildet. Dabei lernen Sie die Wirkungsprinzipien der Bindegewebsmassage sowie die Reaktionen auf die Bindegewebereize kennen. Das vegetative Nervensystem spielt in der Bindegewebemassage eine wichtige Rolle und wird deshalb vertieft angeschaut. Weitere Schwerpunkte der Ausbildung sind Anatomie, Physiologie, Pathologie, Befunderhebung, Behandlungsabläufe und vieles mehr. Freuen Sie sich auf eine interessente Ausbildung in Theorie und Praxis.

Unsere Ausbildung orientiert sich an den Richtlinien der EMR und der ASCA. So ist es Ihnen nach einer erfolgreichen Absolvierung der Ausbildung auch möglich, eine Krankenkassenanerkennung bei der EMR und ASCA zu erreichen. Bei einer positiven Registrierung bei der EMR oder ASCA übernehmen angeschlossene Krankenkassen gemäss Methodenliste Teile der Kosten an die Bindegewebsmassage von Klienten.

Nach der Ausbildung können Sie in Fitnesszentren, Wellnesshotels, Ferienresorts, Kurhäuser oder auch in eigener Praxis arbeiten.

Unser Diplomlehrgang kann berufsbegleitend absolviert werden.

Ausbildung

Dauer: 1'100 Stunden, ca. 1.5 Jahr

Unterrichtszeiten:
Tagesschule 8:30-12:00 / 13:00-16:30 Uhr

Diplomarbeit: Ja

Abschluss: dipl. Bindegewebs-Therapeut/in SPA

Arbeitsort: Wellnesshotels, Fitnesscenter, Ferienorts, Selbstständigkeit

Lassen Sie sich von unseren Ausbildungsexperten beraten oder bestellen Sie unsere Unterlagen.

Ausbildungsstandorte: 
Rapperswil, Zürich, Bern, Chur, Basel und Luzern.

Ausbildungskosten:
Lehrgang Bindegewebs-Therapeut/in: Fr. 7'500.-
Einschreibegebühr: Fr. 250.-
Examenskosten: Fr. 750.-

Start: in Rapperswil, Zürich und Bern 2 x im Jahr
Tagesschule: montags, dienstags, donnerstags oder freitags

Präsenzunterricht: 310 Std.
Angeleiteter Selbststudium/Homeworks: 310 Std.
Diplomarbeit/Selbstlernzeit: 480 Std.
Ausbildungszeit total: 1'100 Std.

Lassen Sie sich von unseren Ausbildungsexperten beraten oder bestellen Sie unsere Unterlagen.

  • Sie verfügen über ein gutes, auf Ihren Beruf abgestimmtes, medizinisches Fachwissen.
  • Sie können medizinische Berichte lesen.
  • Sie können eine Befundaufnahme machen.
  • Sie kennen alle Bindegewebszonen am Körper sowie ihre Reizwirkungen.
  • Sie kennen die segmentalen Organbeziehungen sowie die viszerogenen Schmerzerregungen.
  • Sie können die Kenntnisse der Pathologie zu den Wirkungsprinzipien der Bindegewebsmassage vernetzen.
  • Sie können professionell die Bindegewebsmassage anwenden.
  • Sie kennen die Tiefenmassage nach Marnitz/Triggerpunkt-Techniken und Triggerpunkt-Therapie.
  • Sie verfügen über Kenntnisse der Prävention und Gesundheitsförderung.
  • Sie können professionell Erste Hilfe leisten.
  • Sie können selbstsicher und erfolgreich Kundengespräche führen.
  • Sie können Bindegewebsmassagen bei der EMR oder ASCA (Registrierungsstellen für diverse Krankenkassen) registrieren lassen.
  • Anatomie, Physiologie
  • Pathologie
  • Erste Hilfe, Emergency Manager
  • Gesprächsführung/Psychologie
  • Vertiefung Anatomie/Pathologie des Bewegungsapparates
  • Medizinische Terminologie
  • Rehabilitation Theorie
  • Anatomie: Sinnes- und Geschlechtsoragene
  • Hygiene und Infektionslehre
  • Bindegewebsmassage 1-4

Melden Sie sich jetzt für diesen Lehrgang an oder kontaktieren Sie uns für weitere Infos.
Mehr Informationen erhalten Sie auch an unseren Infoabenden.