Allgemeine Geschäftsbedingungen, Stand 03.06.2021

  1. Aufnahmebedingungen: Für die Aufnahme in die Ausbildungen muss das 18. Lebensjahr vollendet sein. Die Studierenden müssen körperlich und geistig gesund sein. Die Akademieleitung kann bei Bedarf ein ärztliches Zeugnis über den Gesundheitszustand des Teilnehmers/Studenten verlangen. Die Entscheidung über eine definitive Aufnahme eines Teilnehmers/Studenten in einen Diplomlehrgang liegt bei der Akademieleitung. Die Diplomlehrgänge richten sich an gesunde Erwachsene aller Fachrichtungen, die in einer berufsbegleitenden Ausbildung Fachwissen im Gesundheitsbereich erwerben möchten.

 

  1. Ausbildungsstandorte: Die Swiss Prävensana Akademie AG betreibt sechs Ausbildungsstandorte:

Hauptstandort Rapperswil, Untere Bahnhofstr. 2+19, 8640 Rapperswil
Standort Zürich, Vulkanstr. 120, 8048 Zürich-Altstetten
Standort Bern, Laupenstr. 35, 3008 Bern
Standort Chur, Gürtelstr. 20, 7000 Chur
Standort Basel, Centralbahnplatz 6, 4051 Basel
Standort Luzern, Haldenstrasse 19, 6006 Luzern

Für speziellen praktischen Unterricht haben wir weitere Aussenstandorte in Partnerbetrieben.

 

  1. Pensum: Die Ausbildungen bestehen aus Frontalunterricht sowie aus Selbstlernzeit. Das Pensum entspricht den aktuellen Daten im Internet sowie im Akademieprospekt.

 

  1. Kosten: Die verbindlichen Modul- und Diplomlehrgangskosten sind auf der Homepage veröffentlicht. Sollte sich eine Anmeldung mit einer Preiserhöhung überschneiden, gilt das zuletzt gültige Anmeldeformular noch 3 Monate (Poststempel) nach der aktuellen Preiserhöhung. Bücher und Skripte sind im Lehrgangspreis bereits inbegriffen.

 

  1. Anmeldung: Anmeldungen können nur schriftlich mit entsprechendem SPA-Anmeldeformular erfolgen und sind verbindlich. Anmeldungen werden von uns schriftlich bestätigt und nach Eingangsdatum bearbeitet. Mit der Anmeldung werden alle Bedingungen der Swiss Prävensana Akademie AG akzeptiert.

 

  1. Zahlungsbedingungen: Die Diplomlehrgangskosten, Einschreibegebühr und Examenskosten müssen vor Beginn der Ausbildung bezahlt werden. Es sind Ratenzahlungen lt. Anmeldeformular möglich, dann muss nur die 1. Rate vor Beginn der Ausbildung bezahlt werden. Die restlichen Raten werden während der Ausbildung beglichen. Falls jedoch die vereinbarten Ratenzahlungen nicht termingerecht überwiesen werden, wird der gesamte Rechnungsbetrag auf einmal und per sofort fällig. Allfällige Mahngebühren sind vorbehalten.

 

  1. Unterrichtszeiten:
    Tagesschule von 08:30-12:00 / 13:00-16:30 Uhr

 

  1. Anwesenheitspflicht: Für den gesamten Lehrgang gilt eine Anwesenheitspflicht von 80%. Eine Anwesenheitspflicht von 100% besteht für einzelne Module, siehe Internet/Infos für Studierende.

 

  1. Absenzen bei Krankheit oder Todesfall: Bei Krankheit, die durch ein Arztzeugnis bestätigt wird, sind Modulverschiebungen möglich und kostenlos. Im Fall einer Krankheit, bei der Sie nicht zum Arzt gehen und folglich kein Arztzeugnis vorweisen können, entsteht eine Umbuchungsgebühr von Fr. 100.- pro Modul.

Aufgrund eines Todesfalls in der Familie verpasste Module, können bei Bedarf kostenlos umgebucht werden.

 

  1. Modulverschiebungen: Modulverschiebungen können innert 7 Tagen nach Erhalt des persönlichen Datenblattes im Sekretariat beantragt werden. Es können bis zu 3 Module kostenlos verschoben werden. Für mehrere oder spätere Modulverschiebungen wird eine Gebühr von Fr. 100.- pro Modul (max. Fr. 500.-) erhoben.

 

  1. Annullationsbedingungen: Annullationen müssen schriftlich und eingeschrieben eingereicht werden. Massgebend ist das Datum des Poststempels. Bei Abmeldungen betragen die Annullationsgebühren:

 

  • Bildungsangebote mit weniger als 800 Stunden:
  • 250.- bis 30 Tage vor Lehrgangsbeginn
  • 100.- bis 30 Tage vor Fachmodulbeginn
  • 50% der Schulungsgebühr weniger als 30 Tage vor Lehrgangs- /Fachmodulbeginn
  • 100% der Schulungsgebühr nach Lehrgangs- /Fachmodulbeginn

 

  • Bildungsangebote mit mehr als 800 Stunden (Diplomlehrgänge: Med. Masseur/in (MM) und Naturheilpraktiker/in (NHP)):
  • 250.- bis 30 Tage vor Lehrgangsbeginn
  • 50% der Schulungsgebühr weniger als 30 Tage vor Lehrgangsbeginn für das 1. Semester
  • Eine Kündigung kann 90 Tage vor Semesterende erfolgen. Sie bedarf der schriftlich eingeschriebenen Form. Die Einschreibegebühr wird nicht zurückerstattet. Bei einem Austritt während des Semesters besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Schulgeldes.

 

  1. Modulare Diplomlehrgänge: Sämtliche Diplomlehrgänge sind in Ausbildungsmodule unterteilt. Daher können sich Teilnehmer/Studenten verschiedener Diplomlehrgänge in einem gleichen Modul-Seminar treffen.

 

  1. Examen/Diplomarbeit/Diplom: Jeder Diplomlehrgang schliesst mit einem Abschlussexamen und einer Diplomarbeit ab. Um das SPA-Diplom zu erlangen, müssen die Teilnehmer/Studenten den ganzen Lehrgang zu mind. 80% besucht und bei allen Ausbildungsmodulen die Anwesenheitspflicht erfüllt haben, alle Pflichtprüfungen mit der Mindestnote 4 bestanden haben sowie die Diplomarbeit abgegeben und bestanden haben.

Für die Bildungsangebote Ernährungscoach/in, Ernährungstherapeut/in, Med. Masseur/in und Naturheilpraktiker/in gilt die „SPA-Promotionsordnung EC, ET, MM und NHP“. Für alle anderen Bildungsangebote gilt das „SPA-Prüfungsreglement“.

 

  1. Diverses
  • Es bleibt der Schule vorbehalten, bei Bedarf Dozentenwechsel vorzunehmen oder neue Module in die Ausbildung einzufügen, sowie Module aus der Ausbildung zu entfernen.
  • Ebenfalls liegt es im Ermessen der Schule, Module/DLG mangels Teilnehmer abzusagen oder auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Schadenersatzansprüche bei Änderungen oder Absagen eines Moduls/DLG sind ausdrücklich ausgeschlossen.
  • Falls es vom Ausbildungsablauf her notwendig ist, kann die SPA für einzelne Module einen anderen Standort (z.B. Rapperswil, Zürich, Bern, Chur, Basel und Luzern) festlegen.
  • Es bleibt der Schule vorbehalten, bei Präsenzunterrichtsverbot für diese Zeit auf Onlineunterricht zu wechseln.
  • Die Teilnehmer müssen sich bei Unklarheiten im Sekretariat informieren. Es gilt das Holprinzip.
  • Für Unfälle sowie Diebstahl während der Ausbildungszeit übernehmen wir keine Haftung.
  • Gutscheine sind NICHT kumulierbar. Es gilt nur EIN Gutschein pro Ausbildung.
  • Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den AGB bleiben vorbehalten.

 

  1. Anwendbares Recht / Gerichtsstand: Alle Rechtsbeziehungen mit der Swiss Prävensana Akademie AG unterstehen dem schweizerischen Recht. Erfüllungsort, Betreibungsort sowie ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Verfahrensarten ist Rapperswil-Jona. Die SPA hat indessen auch das Recht, den Studenten/die Studentin beim zuständigen Gericht seines/ihres Wohnsitzes zu belangen.